ABOUT US

Lorem ipsu dolor sit amet, consectetur elit. dictum felis eu pedeLorem ipsu dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Lorem ipsu dolor sit amet, consectetur elit. Lorem ipsu dolor sit amet, consectetur elit. dictum felis eu pedeLorem ipsu dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Lorem ipsu dolor sit amet.

CONTACT INFO

  • usto duo dolores et ea sum dolor sit amet, consectetur no.12345 nvallis egestas rhoncus
  • phone : +( 1 )-123-456-789-0
  • Email : dnnskindev@gmail.com

RECENT PROJECTS

BLACKEVENTS

Agentur für Kommunikationsmanagement
Mildred-Scheel-Str. 11
50996 Köln
Tel.: +49 (0) 221 2585-332
Fax: +49 (0) 221 2585-355
Email : info@blackevents.de

DER KÖLNER ABEND IN KÄRNTEN
Der See ruuuuft...! Nächster Kölner Abend vom 8. - 11.Juni 2017 in Velden am Wörthersee
KÖLN-KÄRNTEN WIRTSCHAFTSDIALOG
Freitag 9. Juni 2017 am Wörthersee in Kooperation mit dem Wirtschaftsclub Köln, der Wirtschaftskammer Kärnten WKK und der Industrieellenvereinigung

Fr. 9.6.2017 Kölner Abend im Sol Beach des Hotel Parks in Velden am Wörthersee
DER SEE SINGT…..!
Do. 8.6.17 Velden. TOP-EVENT mit Kölsche Liedgutsänger Björn Heuser mit einem spektakulären Mitsingkonzert LIVE auf dem Wörthersee

1. Kölner Abend vom 8. - 11. Juni 2017 in Velden am Wörthersee


                       


Köln/Katschberg, 26.12.2016

Beim Kölner Winterabend am Katschberg ist nicht nur eine kölsche Botschaft in 2.222 Metern Höhe eingeweiht worden, ab sofort kann man durch ein Fernrohr auf dem Aineck auch den Kölner Dom sehen.

Initiator Jürgen „Blacky“ Schwarz ist bekannt für seine ausgefallenen Ideen. In den vergangenen Jahren hat er mit seinen Kölner Delegationen bereits einen Kölner See in Kärnten getauft, eine Piste in die Kölner Piste verwandelt und es geschafft, dass eine Kölner Gondel in rut un wieß die Skifahrer auf den Berg bringt. In diesem Jahr ist es Schwarz nun gelungen, im Rahmen des fünften „1. Kölner Winterabends“ die höchste KÖLSCHE BOTSCHAFT der Welt einzuweihen. Im 2.222 Meter hoch gelegenen Adlerhorst am Katschberg (Kärnten) hängt ab sofort ein edles Botschaftsschild (Wert 1.500 Euro aus der GLASSTÄTTE von Christine Starzacher) und es gibt frisches Früh-Kölsch für alle Bierliebhaber. Zudem kann man durch ein Fernrohr auf dem Aineck jetzt sehen, in welcher Himmelsrichtung der Kölner Dom sich befindet. Eingeweiht wurden Fernrohr und Botschaft vom ortsansässigen Pfarrer Josef Hörner – natürlich stilecht mit „4711 Echt Kölnisch Wasser“.

Knapp 100 Gäste aus Köln, darunter viel Prominenz aus Wirtschaft, Kultur, Politik und Sport, wohnten der Zeremonie ebenso bei, wie zahlreiche Gäste aus Kärnten, darunter Touristikchef Stefan Brandlehner, Bürgermeister Franz Eder und Hotelier Wolfgang Hinteregger, der die Kölner Delegation in seinem Lärchenhof beherbergte.

Nach einem Skitag bei bestem Wetter und auf bestens präparierten Pisten folgte dann am Abend ein weiterer Höhepunkt: Der Kölner Winterabend. Zur Musik der bekannten Kölner Band „Die Cöllner“ mit ihrem österreichischen Frontmann Sepp Ferner feierten Kölner und Kärntner die seit nunmehr sieben Jahren bestehende Freundschaft zwischen beiden Regionen, die neben dem kulturellen Austausch inzwischen auch zahlreiche wirtschaftliche Kooperationen angestoßen hat. Zeitweise verstärkte Moderatorin und Schauspielerin Ulrike Kriegler, Lebensgefährtin von 1. FC Köln-Coach Peter Stöger, die Band auf der Bühne.

Neben einem Kärntner Spezialitäten-Buffet gab es für die Gäste im „Stamperl“ nicht nur das einheimische Hirter-Bier sondern auch frisches Früh-Kölsch vom Fass. Das erste Fass schlug um Punkt 19 Uhr 19 keine Geringere an als die frisch gebackene Box-Weltmeisterin Nicole Wesner, die aus Köln stammt und mittlerweile in Wien lebt. Kein Wunder, dass sie auch ohne technische Hilfsmittel lediglich einen einzigen Schlag benötigte, bis es hieß „O’zapft is“.

Neben dem bewährten Kölner Winterabend hatten die Teilnehmer der viertägigen Reise zudem die Möglichkeit, die attraktive Berg-Region ausgiebig kennenzulernen. So standen neben Skifahren weitere Highlights wie eine Pferdeschlittenfahrt, eine Fackelwanderung, die Begehung des weltweit ersten Adventswanderwegs und Bogenschießen auf dem Programm.

Für Initiator Jürgen Schwarz war es eine rundum gelungene Veranstaltung: „Es ist verrückt, was hier in den letzten Jahren gewachsen ist, damit hätte ich nicht gerechnet, als ich damals die Idee hatte. Wir haben uns in Kärnten wieder einmal sehr wohl gefühlt, das Wetter hat mitgespielt und wir haben weiter intensiv am Austausch der beiden Regionen gearbeitet. Denn bei allem Spaß ist es ja ein Event, das sich auch in den touristischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Köln und Kärnten positiv auswirken soll.“




Neu in unserem Netzwerk! Herzlich Willkommen:

Ein herzliches Dankeschön an unsere Netzwerkpartner:

 

 

 

 

 

WICHTIGE INFORMATIONEN

PRESSEMITTEILUNG
Hier kommen Sie zu den aktuellen sowie den Presseveröffentlichungen der letzten Jahre
Zum Pressebereich
AKTUELL
Wirtschaftsdialog 2016 Radiointerview
Anhören
UNTERKUNFT
Hier können Sie sich direkt eine Unterkunft aussuchen:
www.parks-velden.at.
KÄRTNER ABEND IN KÖLN
Besuchen Sie uns auch auf den Seiten des kaerntnerabend.de.
PARTNER WERDEN
Werden Sie Partner des traditionellen Kölner Abend in Kärnten und starten den Dialog mit Entscheidern aus Wirtschaft und Politik
Jetzt Partner werden
AKTUELLE FOTOS
Hier finden Sie verschiedene Fotoalben mit Impressionen von aktuellen Veranstaltungen und Veranstaltungen der letzten Jahre.
Zum Fotoalbum

STIMMEN ZUM KÖLNER ABEND

  • „Die Resonanz des Kölner Abend ist enorm. Es sind viele geschäftliche und auch persönliche Beziehungen geknüpft worden, die nun mit viel Elan gepflegt werden“

    ---- Jürgen Schwarz (Organisator der Veranstaltung)
  • „In den letzten Jahren sind bereits einige spannende Kooperationen entstanden und diesem
    wirtschaftlichen Aspekt wollen wir den passenden Rahmen geben.“

    ---- Christian Kerner (Geschäftsführender Vorstand des Wirtschaftsklub Köln)
  • “Was Jürgen Schwarz hier auf die Beine gestellt hat, ist fantastisch! Kölner und Kärntner passen einfach hervorragend zusammen und wir sind stolz, dass so viele Kölner Gäste nach Velden gekommen sind.”

    ---- Ferdinand Vouk (Bürgermeister Velden)
  • “Was hier in den letzten vier Jahren auf Initiative eines einzelnen engagierten Unternehmers entstanden ist, ist einmalig. Wirtschaftlicher Dialog und kultureller Austausch auf höchstem Niveau, so lässt sich der 1. Kölner Abend wohl recht gut beschreiben. Offenbar liegen Kärntner und Kölner auf einer Wellenlänge, sowohl in wirtschaftlicher Hinsichtals auch beim Feiern.”

    ---- Werner Bartsch (1. Bürgermeister der Stadt Köln)

 

  JETZT KONTAKT AUFNEHMEN